Agentur Amann

Private Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung ist eine der komplexesten und umfangreichsten Versicherungen überhaupt. Zugleich ist es die Versicherung die das alltägliche Leben am stärksten beeinflusst. Daher sollte man nicht einfach bei der Gesellschaft abschließen, bei der die meisten Kollegen schon versichert sind, oder den Vertrag wählen, der den günstigsten Monatsbeitrag hat. Vielmehr gilt es herauszufinden, welche Gesellschaft am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Fast alle Leute die ihre eigene Krankenversicherung loben hatten noch nie einen schweren Unfall. Bei kleineren Angelegenheiten zahlen fast alle Kassen anstandslos, bei einem schweren Unfall mit den dazugehörigen Kosten, trennt sich aber oft die Spreu vom Weizen, da manche Leistungen teils überhaupt nicht abgesichert sind. Daher sollte man sich erst einmal sehr gut überlegen, welche Bedürfnisse man im Krankenversicherungsbereich überhaupt hat. Da geht es dann nicht nur, wie von vielen Vertretern vordergründig angesprochen, um Leistungen im Zahn, Stationären- und Ambulanten Bereich.

Vielmehr sollte man sich Gedanken machen, wie man abgesichert ist, wenn einem mal wirklich ein schlimmer Unfall passiert. Oder wie die Versicherungsleistungen sind, wenn man z.B. mal psychische Betreuung benötigt, oder ob bei Erblindung die Ausbildung eines Blindenhundes bezahlt wird. Dies sind Fragen die man sich sicher noch nie im Leben gestellt hat, im Ernstfall aber existenzbedrohend sein können.

Ein paar neue Zähne oder ein paar Krücken könnte man zur Not ja selber bezahlen. Aber wer kann das Geld für die Ausbildung eines Blindenhundes aufbringen, und wer ist gewillt für einen Psychologen oder Psychotherapeuten ca. 80 Euro Stundensatz zu zahlen, wenn die Anzahl der zugesicherten Sitzungen der Krankenkasse nicht ausreichen?

Denn im Heil- und Hilfsmittelkatalog stehen genau solche wichtigen Sachen. Ob z.B. nach einem Schlaganfall eine evtl. notwendige Logopädie gezahlt wird, welche Anzahl an Sitzungen bei psychischen Problemen abgesichert sind, und ob diese nur ambulant oder auch stationär bezahlt werden? Klar kann man die Krankenversicherung auch nach Jahren noch wechseln, sinnvoll ist das aber nicht.

Ich denke, man kann jetzt schon erahnen, um welch komplexes Thema es sich bei der Krankenversicherung handelt. Jetzt auf alle Details einzugehen, würde hier den Rahmen sprengen. Wichtig ist, dass man einen Versicherungsfachmann findet, der sich mit dem Thema Krankenversicherung gut auskennt und die nötige Beratungssoftware zur Verfügung hat.

Egal ob Sie Grenzgänger, Beamter, Selbständiger oder Angestellter mit einem Verdienst über der Pflichtversicherungsgrenze sind. Durch meine langjährige Erfahrung im Krankenversicherungsbereich bin ich mir sicher, mit Ihnen zusammen die passende Gesellschaft mit den passenden Tarifen für Sie zu finden.

Dazu benutze ich eines der besten unabhängigen Vergleichsprogramme im Krankenversicherungsbereich. Mit diesem Programm, Level 9, kann ich alle Tarifkombinationen von fast alle Gesellschaften auf jedes noch so kleine Detail durchleuchten.

Mein Fragebogen zur Erstellung von Angeboten für eine private Krankenversicherung umfasst mehr als 40 Kriterien. Unter anderem durchleuchte ich die Tarfe auf folgende Leistungsmerkmale:

  • der Versicherungsbedingungen
  • der Selbstbeteiligungen in den jeweiligen Tarifen
  • die Beitragsrückerstattung der einzelnen Tarifen
  • welche Höhe der Gebührenordnung für Ärzte abgesichert sind
  • die Leistungen des Hilfsmittelkataloges
  • die Beitragsstabilität der letzten Jahre
  • Option auf Höherversicherung